summaryrefslogtreecommitdiffstats
path: root/04_whitespace.tex
blob: dd72155f9f4a036248b75d627321ab22e4a8a0ed (plain)
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
\documentclass{scrreprt}
\usepackage[ngerman]{babel}
\begin{document}
Whitespace	ist generell    ein Leerzeichen.
	Whitespace am Zeilenanfang wird ignoriert.
Blah blah blah blah blah lalalalala.

Eine Leerzeile startet einen neuen Paragraphen.
Mit \textbackslash{}\textbackslash{} \\
wird ein Zeilenwechsel erzwungen. 

Anführungszeichen werden `"so'" gemacht.

\LaTeX{} kennt vier verschiedene Striche:
\begin{itemize}
\item Einen Bindestrich (hyphen) (innerhalb eines Wortes, z.B. S-Bahn).
\item Einen Gedankenstrich (en-dash) (Gedankenwechsel: Das müsste -- denke ich -- okay sein, Bereiche, z.B. 5--10)
\item Einen Geviertstrich (em-dash) (Gedankenwechsel im Englischen) (---)
\item Ein Minus, - im Mathe-Modus: $-10$
\end{itemize}

% Einige Zeichen haben eine spezielle Bedeutung:
%    % - Kommentar
\%
%    $ - Mathe-Modus 
\$
%    # - Makro-Argumente
\#
%    ^ - Superscript
\textasciicircum{}
%    _ - Subscript
\_
%    & - Item-Seperator
\&
%    ~ - Nonbreaking-Space
\~
%    \ - Kommando
\textbackslash{}
%   {} - Kommandoklammern
\{ \}

foo \textbackslash{} bar

\end{document}